Vom Teewagen zur Candy Bar

Aktualisiert: 23. Juli

Ich hatte schon länger die Idee, aus einem alten Servierwagen oder auch Teewagen eine Candy Bar zu bauen. Diese erfreuen sich immer öfter an Beliebtheit bspw. auf Hochzeiten.


Ein entsprechender Teewagen war schnell auf ebay Kleinanzeigen gefunden. Einziger Nachteil: Der Teewagen war eiche brutal!

Definitiv - Der Teewagen bekommt erstmal einen weissen Anstrich. Eiche rustikal ist allerdings bekannt dafür, dass das Holz ausbluten kann.


Damit dies nicht passiert, empfehle ich vorab einen Sperrgrund aufzutragen. Ich nutze gerne den Sperrgrund von der Firma Lignocolor (unbezahlte Werbung!). Diesen gibt es, zumindest von dieser Firma, in transparent und weiss. Ich bin inzwischen dazu übergangen, nur noch den weissen Sperrgrund zu nutzen. Warum? So erkennt ihr besser, wo ihr bereits den Sperrgrund aufgetragen habt.

Die Trocknungszeiten sind je nach

Hersteller unterschiedlich. Diese unbedingt beachten.


Im Anschluss wurde der Teewagen mit weissem Buntlack - seidenmatt - gestrichen.




Die oberen Fliesen habe ich mit einer Klebefolie überklebt.


Im nächsten Schritt kommt der Aufbau - dieser wird so gebaut, dass dieser jederzeit für einen möglichen Transport o.ä. demontiert werden kann.


Für den oberen Teil habe ich mir Fichtenholz im Baumarkt besorgt, nachdem ich mir zuvor eine Zeichnung mit allen Maßen angefertigt habe. Achtet bei der Holzauswahl unbedingt darauf, dass ihr leichtes Holz nehmt, damit der Aufbau insgemacht nicht allzu schwer wird (Materialkosten für das Holz ca. 30 €).



Den Aufbau habe ich als allerletztes an den Teewagen montiert. Hierfür verwende ich je Seite 2 lange Gewindeschrauben plus Muttern, so dass der Aufbau jederzeit zwecks Transport bspw. demontiert werden kann.


Im Anschluss habe ich das Fichtenholz mit dunkler Holzbeize gestrichen. Es wäre evtl. sinniger gewesen, die Holzteile vor dem Verschrauben zu beizen, aber ich war mir bis zum Schluss unsicher, ob ich es beizen möchte, oder die Fichtenoptik so belasse.


Der Schriftzug "Candy Bar" wurde mittels weißer, geplotteter Vinylfolie aufgeklebt. Als kleinen Hingucker habe ich noch eine filigrane Lichterkette angebracht. Das Batteriefach zur Lichterkette habe ich mit Sekundenkleber an der Rückseite befestigt. Die Lichterkette an sich habe ich mit einem Tacker an den Ecken leicht fixiert.




Am 20.08. wird sie ihren ersten "Einsatz" auf einer Hochzeitsfeier haben. Ich freu mich :)




4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen